Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Langhaar-Rassen

Der Inbegriff einer Langhaarkatze ist die Perserkatze, die heute in allen Farbvarietäten gezüchtet wird. Früher wurden Langhaarkatzen zumeist als Angorakatzen bezeichnet.

Von Langhaarkatzen spricht man grundsätzlich, wenn das Fell im Vergleich zur wilden Stammform unserer Haus- und Rassekatzen länger ist.

Langhaarigkeit ist genetisch rezessiv. Eine Katze muss also grundsätzlich zwei gleichartige Gene (Gencode: ll) aufweisen, damit ihr Fell lang wird. Hierzu später mehr im Abschnitt über Genetik.