Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Bengalkatze

Felis bengalensis

Bengalkatze (Wildform), felis bengalensis

(C) Ehel. Dennler, Cattery v.d. Rheinaue

Die Bengalkatze wird auch Leopardkatze oder Leopardette genannt. Sie ist einige der wenigen Hauskatzenrassen, die noch eine direkte Nachfahrin wilder Verwandter ist.

Die Bengalkatze stammt aus Verpaarungen mit der gleichnamigen Wildform der Bengalkatze, Prionailurus bengalensis (siehe Foto, oben).

Die Einfuhr und Haltung von Bengalkatzen kann - als Hybridkatze - von Genehmigungen der zuständigen Kommunal- bzw. Kreisbehörde (Naturschutzbehörde / Veterinäramt) abhängig gemacht werden.

wildes Outfit, sanfter Charakter

© 2016, Marcus Skupin

Die Rasse entstand durch Verpaarungen die Jean Sugden, eine kalifornische Züchterin, im Jahre 1963 zwischen der wilden Bengalkatze und einer American Shorthair vornahm.

Lebensgeschichte um wilde Katzen

Die zahmen Wilden und die wilden Zahmen ... Das Katzenbuch über eine besondere Beziehung zu zahmen und wilden Katzen. Lesenswerte Erfahrungen mit Wildkatzen und Kleinkatzenhybriden.

Wählen Sie zwischen der günstigen Taschenbuchausgabe (ISBN: 978-3-8423-7745-5) zum Preis von EUR 19,95 oder der gebundenen Hardcoverausgabe (ISBN: 978-3-8391-0383-8) mit mehr als 200 Abbildungen zum Preis von EUR 49,95.