Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Hexenwerk ?

Mystik der Katze

Freyja im Streitwagen

Freyja

Gemälde von J. O. Blommer, 1852

Der Katze wird nachgesagt, sie könne wahrsagen und habe Zauberkraft.

Bei den alten Ägyptern galt sie als heilig, bei den Germanen zog sie den Wagen der Freyja durch die Wolken und mit der Verbreitung des Christentums wurde sie zu einem gespenstischen Wesen, einer Verkörperung des Bösen und Begleiterin von Hexen und Dämonen.

Katze im Mittelalter

Gerade die katholische Kirche hatte ein sehr gespaltenes Verhältnis zu den Katzen und das obwohl die Jungfrau Maria, die Mutter Gottes recht gute Beziehungen zu Katzen gehabt haben soll. Zumindest wird sie gelegentlich mit einer Katze zu ihren Füssen dargestellt. Der Name "Mieze", mit dem Katzen ja häufig bezeichnet werden, soll von "Maria" abgeleitet worden sein.

In den Hexenprozessen des Mittelalters (Zeitspanne zwischen Altertum und Neuzeit, etwa von 500 bis 1500 n. Chr.) wurden Katzen, die den Buchstaben "M" auf der Stirn tragen (Tabbykatzen), verschont. - Diese Katzen nämlich sollen direkt von den "Mutter-Gottes-Katzen" abstammen.

Katzen in der Medizin

Auch in der Medizin hatte die Katze eine gewisse Bedeutung, wie den folgenden Zeilen aus dem im Jahr 1662 entstandenen Werk "Zoologia" von Johann Joachim Becher zu entnehmen ist:

Die wild und zahme Katze
die kommen auch herbey
Dann in die Apotheck sie geben sechserley:
Das Fett und Fell, den Kopff, den Koth und auch das Blut
Von schwarzen Katzen ist die Nachgeburt auch gut.

1. Das Fett von Katern die bereits verschnitten seynd
Es hilft dem Gliederweh, ist deren reissen Feind.
2. Das Katzenfell thut auf den Bauch und Magen legen,
Es wärmt und thut darin natürlich Hitz erregen.
3. Den schwarzen Katzenkopff zur Aschen nur gebrant/
Er hilft den Augen, ist derhalben wol bekant.
4. Den Katzenkoth mit Senf und Essig wol vermischt/
Schmiert euch / in Podagra dann er die Schmerzen tüscht.
5. Nemmt aus dem Schweif das Blut, es muss ein Katter seyn/
Drey Tropfen in der Fraiß man nützlich nimmet ein.
6. Von einer schwarzen Katz / die da zum ersten trägt
Die Nachgeburt am Hals getragen, sie erlegt
die Augenschmerzen / macht ein schärpfferes Gesicht /
Durch solch verächtlichs Werk wird diese Kur verricht.

Weitere Infos hierzu unter Katzen in der Medizin.

Bengalmädchen

© 2016, Marcus Skupin

Im Folgenden finden sich Sprichworte zur Katze, kurze Infos zum Aberglauben und viele - auch heute noch in den Köpfen der Menschen "herumspukender" Mythen und Unwissenheiten, sowie Informationen über den Nutzen von Katzen in der Medizin.

7 Leben Katzen haben sprichwörtlich 7 Leben. Allerdings sagt niemand, wie lang ein einzelnes davon währt. ... denn es könnten auch neun Leben sein Dem deutschen Sprichwort zur Folge hat die Katze sieben ...

Nutzen in der Medizin Die wild und zahme Katze/ die kommen auch herbey. Dann in die Apotheck sie geben sechserley: Das ...

«   1 2