Sphynx Haarlose Feliden Autor Nacktkatzen Umfrage Vibrissen Intern

Presse 1900 bis 1919

Presseberichte über Nacktkatzen in den Jahren 1900 bis 1919

1901 01 25 The Inter Ocean

Chicago, Illionois,
Two tailed Animal turns out to be a fake and is excluded, together with its owner; Seite 5

Artikel enthält Foto auf Wohnzimmertisch -
Fotounterschrift: Mrs. T.J. Schinick, Albuquerque, N.M.

keinen Hinweis im Text auf haarlose Katzen gefunden

 

1903 05 06 Albuquerque Citizen

Albuquerque, New Mexico
Roosevelt Aftermath

[...]
T.J. Shinick was about the last man to shake hands with the president. He had no chance during the afternoon to meet him, as he was on the go all the time. When the president saw his old Oyster Bay business card of 1870, wich read »Wright and Shinick, Carriage Builders, Oyster Bay, Long Island,« the president was greatly pleased, and clasping Shinick's hand, said he remembered him well, and was glad to see an old Oyster Bay man out in his fine country. Shinick gave him a little present for his sick boy Archie. It was a large photo of Aztec cats raised by the indians, and the only two hairlesss cats known in captivity. Both the president and Secretary Loeb was greatly pleased with the picture. Shinick was ten years in Oyster Bay. […]
T.J. Shinick war unter den letzten, die die Hände des Präsidenten schütteln konnten. Er hatte keine Chance, ihn im Laufe des Nachmittags zu treffen, da dieser die ganze Zeit unterwegs war. Als der Präsident seine alte Oyster Bay Visitenkarte von 1870 sah, auf der »Wright und Shinick, Kutsche Builders, Oyster Bay, Long Island, zu lesen war,« war der Präsident sehr erfreut, drückte Shinick's Hand, sagte, er erinnerte sich gut an ihn, und sei froh, einen alten Oyster Bay Mann in seinem feinen Land zu sehen. Shinick gab ihm ein kleines Geschenk für seinen kranken Jungen Archie. Es war ein großes Foto von Aztec Katzen, die von Indianern aufgezogen wurden und die die einzigen beiden bekannten, haarlosen Katzen in Gefangenschaft sind. Sowohl der Präsident und auch Sekretär Loeb waren sehr zufrieden mit dem Bild. Shinick war zehn Jahre in Oyster Bay. […]

1904 05 28 The Winnipeg Tribune

Winnipeg, Manitoba, Canada
Cat Peculiarities and Cat Stories – by Alberta Platt

»Katzenbesonderheiten und Katzengeschichten«

 
[...]
The queerest of the cat tribe ist the hairless variety found in New Mexico.
[...]

[...]
Die Sonderbarste des Katzenstammes ist die haarlose Varietät, die in New Mexico gefunden wurde.
[...]

1907 04 14 The Washington Post

Page 9

[…]
There are also a few of the Mexican hairless cats in New York, but as they cannot be called either beautiful or attractively homely, there is no danger of their ever becoming favorite pets. Like the hairless dog, they are too unnatural looking.
[…]
Es gibt auch ein paar der mexikanischen haarlosen Katzen in New York, aber da man sie weder als schön noch als attraktiv gemütlich bezeichnen kann, besteht keine Gefahr dass sie bevorzugte Haustiere werden. Wie der Nackthund, sehen sie zu unnatürlich aus.

1908 12 12 The Scranton Republican

Scranton, Pennsylvania, page 1

Hairless »Moko« coming – Celebrated aztec cat going to New York with a special nurse

New York, Dec. 11;
A hairless cat – the only one in captivity – will be the unique exhibit at the forthcoming cat show. This particular cat is to be exhibited by Cecil French, of Washington, and on account of the difference in climate conditions between New York and New Mexico, the home of this feline wonder, the animal will be kept in a glass case with regulated temperature.
The cat is said to be the only survivor of the ancient race of Aztec hairless cats. Diligent search amoung the Mexicans by the Jesuits has failed to reveal the existence of others of the species.
New York, 11. Dezember;
Eine unbehaarte Katze - die einzige, in Gefangenschaft - wird das einzigartige Exponat auf der bevorstehenden Katzenausstellung sein. Diese besondere Katze, die von Cecil French aus Washington ausgestellt wird und aufgrund der Differenz in der Klimabedingungen zwischen New York und New Mexico, der Heimat dieses katzenartigen Wunders, wird das Tier in einem Glaskasten mit geregelter Temperatur gehalten werden.
Die Katze soll, der einzige Überlebende der alten Rasse der haarlosen Katzen der Azteken sein. Trotz sorgfältiger Suche bei den Mexikanern durch die Jesuiten ist es nicht gelungen, die Existenz weiterer dieser Art nachzuweisen.

1908 12 31 The New York Tribune

New Beauties win prizes. - Old favorites take a back seat at Atlantic Cat Club Show

[…]
Death, too, has invaded the exhibit, for the Mexican hairless cat died on the way to the scene of her expected triumphs. This cat, wich was the property off Miss L. Spink, of Big Lake Minnesota, is said to be the last of a famous aztec race.
[...]
Auch der Tod überfiel die Ausstellung. Die Mexican Hairless Katze starb auf dem Weg in die Szene des von ihr erwarteten Triumphes. Dieser Katze, im Eigentum von Fräulein L. Spink aus Big Lake Minnesota wurde gesagt, der letzte einer berühmten Azteken-Rasse zu sein.

1908 12 31 The New York Times

Cats take a turn in poultry show
Katzen bringen eine Wendung in die Geflügelschau

Mishap to Aztec Hairless Cat gives understudies a chance
Missgeschick um Azteken-Nacktkatze gibt Zweitbesetzungen eine Chance

Madison Square Garden, Atlantic Cat Club 7. Jahresausstellung

The opening of the cats part of the exhibition was attended by the announcement of the demise of the greatest feline curiosity of the show in transit from Albuquerque, New Mexico, to make her appearance as a metropolitan star. The deceased was the hairless cat which had aroused great interest among the exhibitors as the Aztec cat. The animal was regarded as something more than a curiosity, because of the antiquity attributed to its species, and it was stated by Dr. Cecil French of the Atlantic Cat Club, that with the consent of the owner, T.J. Shinick, the hairless body would be presented to the museum of natural History here and may be offered in evidence that the cat had a part in Aztec as well as in Egyptian civilization.
The aztecs cat misfortune gave opportunity for understudies, however, and a tame lynx and a tame ozelot now are rivals for the quarters that the hairless cat will not occupy.
[…]
Die Eröffnung des Katzenteils der Ausstellung wurde von der Mitteilung über das Ableben der größten Katzen Kuriosität der Show überschattet, die sich auf der Anreise von Albuquerque, New Mexico befand, um ihren Durchbruch als Star der Metropole zu erreichen. Die Verstorbene war die haarlose Katze, die großes Interesse der Aussteller als Aztekenkatze geweckt hatte. Das Tier war mehr als eine Kuriosität, insbesondere wegen der Antike, die ihrer Spezies zugeschrieben wurde und Dr. Cecil French vom Atlantic Cat Club erklärte, dass der haarlose Körper - mit Zustimmung des Eigentümers, T.J. Shinick - dem hiesigen Museum für Naturgeschichte als Beweis präsentiert würde, dass die Katze ebenso eine Rolle in der aztekischen wie in der ägyptischen Zivilisation gespielt habe.
Das Unglück der Azteken-Katze führte zu neuen Möglichkeiten der Zweitbesetzungen und ein zahmer Luchs sowie ein zahmer Ozelot sind jetzt Rivalen für die Nischen, die die haarlose Katze nicht mehr besetzen wird.
[…]

1909 01 03 The Courier-Journal

Louisville, Kentucky
New York Evening Post

Hairless cat dead

Dr. Cecil French, aus Washington, D.C. The judge of the short-haired cats, has received word that the much talked-of hairless Mexican cat, the last survivor of the ancient aztec race of cats, had died on the way to the local cat show from Albuquerque, N.M.
The animal was to have been the display feature of the show, and much has been written about it. Dr. French said that the cats antecedents ran back for centuries, and that the Jesuit missionaries in New Mexico had tried hard to locate more of the species, but without avail.
The body of the dead specimen is to be presented to the National Museum at Washington.
Dr. Cecil French, aus Washington, DC, der Richter der Kurzhaarkatzen, hat mitgeteilt, dass die viel besprochene, haarlose mexikanische Katze, letzte Überlebende der alten aztekischen Katzenrasse, auf dem Weg aus Albuquerque, NM zur lokalen Katzenausstellung, verstarb.
Das Tier sei das Aushängeschild der Show gewesen und es sei viel darüber geschrieben worden. Dr. French sagte, dass die Geschichte dieser Katzen Jahrhunderte zurück reiche und dass die Jesuiten-Missionare in New Mexico bemüht gewesen seien mehr von der Art zu finden, aber ohne Erfolg.
Der Körper des toten Exemplares wird dem Nationalmuseum in Washington vorgestellt.

1910 07 16 The Chronicle Telegram

Elyria, Ohio
Hairless Kitten Alive and Well

Frank (Freak) Feline, noted by newspapers last spring, is now nearly one year old

Ungewöhnliche Katze, über die von den Zeitungen im letzten Frühjahr berichtet wurde, ist jetzt fast 1 Jahr alt

Mt. Gilead, Ohio, July 16
The Ashley hairless kitten spoken of last spring, and noted by newspapers all over the country, is now nearly one year old and is a perfect specimen.
The cat is perfectly hairless and is a wonder. Being devoid of the usual »Whiskers« it cannot smell but has a keen hearing and eyesight. It is of the usual size and from its plain ears to the tip of a long, slender tail it is covered with dark slate-colored hide. The cold mornings are not enjoyed at all by the cat and during the winter it has been kept in the house most of the time.
The feline is now eleven month old and is a great pet. Elmer Jenkins owns this freak of nature and would not part with it for any amount.
Mt. Gilead, Ohio, den 16. Juli
Das haarlose Ashley-Kätzchen über das letzten Frühling gesprochen und von Zeitungen im ganzen Land berichtet wurde, ist jetzt fast ein Jahr alt und ein perfektes Exemplar.
Die Katze ist vollkommen haarlos und ist ein Wunder. Wegen des Fehlens der üblichen Schnurrhaare kann es nicht riechen, aber es hat ein scharfes Gehör und Augenlicht. Es ist von üblicher Größe und von seinen Ohren bis zur Spitze seines langen, schlanken Schwanzes ist es mit dunklem schiefer-farbigen Leder bezogen. Die kalten Morgen liebt die Katze überhaupt nicht und im Winter wurde sie die meiste Zeit im Haus gehalten.
Die Katzenartige ist jetzt 11 Monate alt und ist ein tolles Haustier. Elmer Jenkins, der diese Laune der Natur besitzt würde sich für keine Summe von ihm trennen.

1916 08 20 The Atlanta Constitution

Atlanta, Georgia, p. 3

ebenfall abgedruckt
1919 05 11 San Francisco Chronicle; (gleicher Artikel; gleiches Bild)

 
Dr. Cecil French of Washington owned perhaps the strangest pet feline of all- a hairless aztec cat. On account of the great difference in climatic conditions between Washington and Mexico, the home of this feline curiosity. Dr French housed »Moko« as his Aztec pet was known in a glass case with regulated temperature. Dr. Cecil French aus Washington besaß vielleicht die seltsamste Hauskatzen von allen - eine haarlose aztekische Katze. Aufgrund der großen Unterschiede der klimatischen Bedingungen zwischen Washington und Mexiko, der Heimat dieser katzenartigen Kuriosität brachte Dr. French »Moko«, wie das aztekische Tier genannt wurde in einem Glaskasten mit geregelter Temperatur unter.

Quellen:

(1) Im Titel angegebene Zeitungen;
(2) Skupin, Marcus, Haarlose Feliden (2017), ISBN: 978-3-8482-2449-4;

Übersetzungen:

Skupin, Marcus (2016) | Welt der Katzen

Presse 1878 bis 1899
Edition Welt der Katzen © 2013-2018