Sphynx Haarlose Feliden Autor Nacktkatzen Umfrage Vibrissen Intern

Kanad. Sphynx

Kanadische Sphynx

Foto: Marcus Skupin

Katze im Besitz von Barbara Knollmann

Die Kanadischen Sphynx (Canadian Sphynx) werden seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts gezielt gezüchtet. Sie sind heute die am weitesten verbreitete Nacktkatzenrasse. Die Haarlosigkeit der Kanadischen Sphynx wird rezessiv vererbt.

Die Rassegeschichte der Canadian Sphynx begann mit der Geburt des haarlosen Katers »Prune« im Kanada der 70er Jahre.

 

Prune wurde am 31. Januar 1966 durch die schwarz-weiße Hauskatze »Elisabeth« im Hause von Frau Micalwaith in Ontario, Kanada geboren. In dem Wurf befanden sich neben
normal behaarten Kitten auch haarlose Tiere, die vermutlich aus einer spontanen Mutationentstanden.
Andere Quellen sprechen davon, dass Prune, dass einzige, haarlose Kitten in dem Wurf gewesen sei11.

Die Haarlosigkeit von "Prune" wird durch den Genetiker Robinson später auf das rezessive Allel »hr« zurückgeführt.

Die Tiere wurden an Frau Yania Bawa in Toronto, Kanada veräußert, die die Kater Prune und Paeshtett Bastett auf der nationalen kanadischen Katzenshow vorstellt.

Im Jahr 1969 waren nach Presseartikeln aus damaliger Zeit weltweit 14 Exemplare der Kanadischen Sphynx bekannt.

Bereits im folgenden Jahr soll die Zahl auf 30 Exemplare angestiegen sein. 29 von ihnen lebten zu dieser Zeit in Kanada und 1 Exemplar in Wisconsin, USA (Besitzer Virginia Wolfe).

Nachfahren dieser Katzen wurden an Familie Tenhove sowie an Dr. Hugo Hernandez, Niederlande veräußert, der Kreuzungen mit Devon Rex vornahm.

Edition Welt der Katzen © 2013-2018