Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Nebelparder; Neofelis nebulosa

Allgemeines / Verbreitung

Neofelis nebulosa

Nebelparder

© 2017, Marcus Skupin | Welt der Katzen

Der Nebelparder (Neofelis nebulosa / Griffith 1821) wird zur Großkatzengruppe gezählt und ist in mehreren Unterarten in den Staaten des Himalaya, Hinterindien, Südchina, Taiwan sowie auf Sumatra und Borneo anzutreffen.

Bei den Malaien wird er "Baumtiger" genannt, da er sich ohne größere Mühen springend von Baum zu Baum bewegen kann. Überwiegend soll er auch seine Beute im Geäst jagen.

Er wird hauptsächlich wegen seines Fells, sowie seiner Zähne und Knochen für die traditionelle asiatische Medizin (TCM) bejagt. Die Zähne werden darüber hinaus auch als Schmuckstücke getragen und sollen den Mut des Trägers unterstreichen, zumindest solange dieser nicht die Zähne eines echten Tigers vorweisen kann. Die Reißzähne im Oberkiefer des Nebelparders sind im Verhältnis zur Körpergröße die größten aller Katzenarten.

Nebelparder (Verbreitung)

Karte mit freundlicher Genehmigung von panthera.org

Neofelis diardii

Borneo-Nebelparder (Neofelis nebulosa diardii)

© 2013 Welt der Katzen / Abbildung nach "The natural history of the felinae", Naturgeschichte der Felinae" von Sir William Jardine, 1834

4 Unterarten

Nebelparder

© 2012, Marcus Skupin, Welt der Katzen

Es werden 3 Unterarten unterschieden:

Neofelis nebulosa nebulosa in Süd- und Indochina, Ostburma;
Neofelis nebulosa macrosceloides in Nepal, Nordindien und Westburma;

sowie die als ausgestorben geltende Unterart
Neofelis nebulosa brachyarus, den Taiwan-Nebelparder.

* * *

Neofelis (nebulosa) diardii, der Borneo-Nebelparder in Malaysia sowie auf den indonesischen Inseln wird seit 2006 als selbständige Art betrachtet.

Nebelparder (Neofelis nebulosa macrocelis)

© 2013 Welt der Katzen / Abbildung nach "The natural history of the felinae", Naturgeschichte der Felinae" von Sir William Jardine, 1834

Beschreibung Nebelparder sind große, muskulöse Katzen, die ein Gewicht von bis zu 23 kg auf die Waage bringen können. Die auffällige Marmormusterung Ihres Fells teilen sie nur mit einer weiteren Art, der Marmor...

Lebensraum & Verhalten Nebelparder sind seltene, nachtaktive Dschungelbewohner, die hauptsächlich in dichten Regenwäldern oder Mangrovensümpfen - gelegentlich, sofern dort genug Wild zu finden ist, auch in trockeneren Wa...

Ernährung Nebelparder ernähren sich von Vögeln, Nagetieren, Schweinen, Affen, Rehen und oft auch Hausziegen. Beutetiere werden gerupft, bevor sie verspeist werden.

Fortpflanzung Nebelparder sind ganzjährig fruchtbar. Die Gestationsperiode (Tragzeit) des Nebelparders beträgt 85-121 (!) Tage meist liegt sie allerdings zwischen 88 und 92 Tagen. Die übliche Wurfgröße sind 2-3 ...

statistische Daten Kopf-Rumpf-Länge: 90-105 cm Schwanzlänge: 75-90 cm Schulterhöhe: bis 58 cm Gewicht: bis 23 kg Geschlechtsreife: ab 13 Monate (w); üblich etwa mit 26 Monaten Tragzeit: 85-121 Tage (Durchschnitt 93...