Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Anomalien des äußeren Ohres (Kipp- oder Faltohr)

Definition & Vorkommen

Die Ohrmuscheln sind nach vorne oder hinten abgeknickt. Nach vorne gerichtete Kippohren treten sporadisch und insbesondere bei den unten genannten Rassen auf.

Genetik

Ein unvollständig dominanter Erbgang (Fd) führt bei den betroffenen Rassen zum Erscheinungsbild der "Kippohren".

* Fd Fd mit gefalteten Ohren und Knorpel-/Knochenschäden behaftet;
* Fd fd meisst mit gefalteten Ohren, z.T. mit Knorpel- / Knochenschäden behaftet;

Aufgrund der unvollständigen Penetranz bei Fd fd - Tieren können in einer Faltohrzucht auch heterozygote, aber normalohrige Katzen das Fd- Gen vererben.

Symptomatik

Bei homozygoten Fd Fd-Tieren und bei einem Teil der heterozygoten Fd fd-Tiere treten Schäden an Knorpel und Knochen auf (Epiphysen-Displasie, Chondrodystrophie, Osteodystrophie).

Ohren dienen als Signalgeber bei der sozialen Kontaktaufnahme. Diese Funktion ist bei abgeknickten Ohren eingeschränkt.

betroffene Rassen

(Einzelheiten im Rasse-ABC)

Scottish Fold,
Highland Fold,
Pudelkatze;

Empfehlungen

Zuchtverbot
für Katzen mit Fd-Gen determinierten Kippohren.

Bei der Zucht auf Kippohren muß immer damit gerechnet werden, dass auch bei einem Teil der heterozygoten Fd fd-Nachzucht Knorpel- und Knochenschäden auftreten, die zu dauerhaften Schmerzen, Leiden und Schäden führen.