Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Fischkatze (Prionailurus viverrinus / Felis v.)

Allgemeines / Verbreitung

Fischkatze

© 2014 by Marcus Skupin / Welt der Katzen

Nach früherer Einteilung wurden Fischkatzen zur Gattung Felis gezählt. Heute zählt man diese Katzen üblicherweise zur Gattung Prionailurus.

Fischkatzen sind mit der Bengalkatze, der Flachkopfkatze, der Iriomote-Katze sowie der Rostkatze verwandt. Alle gehören zur gleichen Gattung.

Die Art kommt in Südwest-Indien, Sri-Lanka, den südlichen Himalayastaaten, Bangladesh, Vietnam, Myanmar (Burma/Birma), Thailand, China sowie auf Sumatra und Java vor.

Fischkatze (Verbreitung)

Karte mit freundlicher Genehmigung von panthera.org

Beschreibung Fischkatzen sind untersetzte, kräftige Tiere und wirken recht plump. Sie haben einen breiten Kopf mit kleinen, abgerundeten Ohren. Die Ohrenrückseite weist einen hellen Fleck auf (Wildfleck). Die A...

Lebensraum / Verhalten Fischkatzen bewohnen dichtbewachsene Dschungelgebiete in der Nähe von Wasserläufen und Sümpfen sowie Mangrovenwälder in Küstenregionen. Sie zeigen wenig scheu vor dem Wasser und schwimmen und wat...

Ernährung Die Nahrung der Fischkatze besteht hauptsächlich aus kleinen Säugetieren, Vögeln und Reptilien. Fisch soll in der freien Wildbahn vom Gewässerrand oder im Wasser liegenden Steinen aus, mit der Pfot...

Fortpflanzung Nach einer 71 bis 74 Tage dauernden Gestation (Trächtigkeit) werden bis zu 4, im Schnitt 2-3 Junge geboren. Der Kater beteiligt sich nach Beobachtungen von in Gefangenschaft lebenden Tieren an der ...

statistische Daten Kopf-Rumpf-Länge: 65-86 cm Schwanzlänge: bis 33 cm Schulterhöhe: bis 40 cm Geschlechtsreife: ca. 1 Jahr Tragzeit: 71-74 Tage Wurfstärke: bis zu 4 (Durchschnitt 2-3 Paarung: zum Teil saisonal (in d...