Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Graukatze

Die Graukatze

  • Überfamilie: Katzenartige (Feloidea)
  • Familie: Katzen (Felidae)
  • Unterfamilie: Kleinkatzen (Felinae)
  • Gattung: Felis
  • Art: Graukatze

Graukatzen (Felis bieti) gehören zu den am wenigsten bekannten Katzenarten. Sie kommen ausschließlich in China vor und werden auch als Chinesische Wüstenkatze, Chinesische Bergkatze oder Gobikatze bezeichnet.

Die Tiere erreichen eine Körperlänge von bis zu 80 cm zuzüglich eines bis 35 cm langen Schwanzes. Die Fellfärbung ist gräulich-braun mit deutlichen dunklen Ringen am Schwanz. Der Bauch ist heller gezeichnet als das Fell an Rücken und Flanken.

Beschreibungen der Katzen erfolgten ursprünglich auf Basis von Fellen. Erst in den 70er-Jahren des vorigen Jahrhunderts wurden vereinzelt Graukatzen in Zoos gehalten. Die Tiere sind dämmerungs- und nachtaktiv und ernähren sich - wie die Auswertung von Kotproben ergab - überwiegend von Nagetieren.

Graukatze (Verbreitung)

Karte mit freundlicher Genehmigung von panthera.org