Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Iriomotekatze; (Prionailurus iriomotensis)

Die Iriomotekatze

Iriomotekatze, Museum Tokio

Iriomotekatze

© Marcus Skupin, 2012

  • Überfamilie: Katzenartige (Feloidea)
  • Familie: Katzen (Felidae)
  • Unterfamilie: Kleinkatzen (Felinae)
  • Gattung: Prionailurus
  • Art: Iriomotekatze (Bengalkatze; Unterart: Iriomotekatze) strittig

Allgemeines / Verbreitung

Die Iriomotekatze kommt nur auf der gleichnamigen Insel, die etwa mittig zwischen Japan und Taiwan liegt, vor. Das Verbreitungsgebiet ist damit das kleinste aller Katzenarten.

Iriomotekatzen wurden erst im Jahre 1967 durch Imaizumi wissenschaftlich beschrieben. Die Anzahl der auf Iriomote lebenden Tiere ist von da an ständig zurückgegangen. Es wird derzeit von weniger als 100 Tieren ausgegangen, Manche Schätzungen sprechen gar von nur etwa 40 Tieren.

Unklar ist, ob es sich bei diesen Tieren um eine eigene Art oder "nur" um eine Unterart der Bengalkatze (Prionailurus bengalensis) handelt.

Fest steht jedoch, dass mit der geringen Anzahl von Individuen und der damit verbundenen zwangsläufigen Inzucht bei dieser Katzenart der Bestand dieser Tiere extrem gefährdet ist.

Bengalkatze (Verbreitung)

Karte mit freundlicher Genehmigung von panthera.org

Beschreibung Die Iriomotekatze ist ein mittelgroßes Tier mit olivgrauer bis graubrauner Grundfärbung und "verw...

Lebensraum & Verhalten Der Lebensraum der Iriomotekatze sind die subtropischen Regenwälder und Berge ihrer Heimatinsel. ...

Ernährung Iriomotekatzen ernähren sich von Reptilien (Schlangen und Skinken), Insekten, Nagetieren, Vögeln ...

Fortpflanzung Paarungszeit der Iriomotekatze sind die Monate Februar und März sowie September und Oktober. Bei ...

statistische Daten Kopf-Rumpf-Länge: 60 cm Schwanzlänge: 20 cm Schulterhöhe: 30 cm Gewicht: 5,5 kg Geschlechtsreife...