Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Haus- & Rassekatzen

Felis silvestris

Somali- und Birmakatze

Rassekatzen am Kamin

© Marcus Skupin

Der wissenschaftliche Name unserer domestizierten Hauskatzen zu denen auch alle sogenannten Rassekatzen gehören, zeigt an, dass diese von den Falbkatzen (Felis silvestris libyca) abstammen. Mayr führte seinerzeit den Begriff der Großart als Bezeichnung nahe verwandter Arten ein und Leyhausen fasste die Waldwildkatze (Felis silvestris), die Steppenwildkatze (Felis ornata) und die Falbkatze (Felis libyca) zur Großart "Felis silvestris ..." zusammen.

Da es sich bei Wildform wie bei der domestizierten Form natürlich noch immer um die gleiche Art resp. Unterart handelt, werden die domestizierten Tiere wissenschaftlich mit dem Zusatz "forma catus" bezeichnet. Nähere Informationen zur Einteilung von Lebewesen findet sich unter: Arten, Unterarten, Rassen ...

Unterscheidung nach Haarlänge

Haus- und Birmakatze

Leonie (Hauskatze) & Aisha (Hl. Birma)

(C) Vanessa Kummert

Die verschiedenen - zumeist durch züchterische Bemühungen - entstandenen Rassekatzen gehören alle zur gleichen Art. Üblicherweise teilt man die Rassen der Katze in verschiedene Kategorien ein, die sich an der Länge des Fells orientieren. Die Haarlänge der Katze hängt davon ab, welche der vier bekannten Mutationen des FGF5-Genes bei dem einzelnen Individuum zum Tragen kommt.

Am bekanntesten sind sicherlich die kurzhaarige Siamkatze und die langhaarige Perserkatze. Beide Rassen dürften selbst dem Katzenlaien geläufig sein. Neben diesen Fellvarianten unterscheidet der Mensch noch eine Mischform, die halblange Fellvariante, bei der es sich allerdings genetisch ebenfalls um Langhaar handelt. Zu den schönsten Vertretern dieser Kategorie gehört z.B. die "Heilige Birmakatze" über deren Entstehung sich eine interessante Legende rankt. Bei Katzenzuchtvereinen meist zu den Kurzhaarkatzen gezählt, stellen zwischenzeitlich auch die Nacktkatzen eine wachsende Katzengruppierung dar.

Die Kategorisierung von Katzenrassen nach Felllänge ist allerdings nicht unumstritten, da sie alle anderen Unterscheidungsmerkmale der Tiere vernachlässigt. Denkbar wären zahlreiche andere Systematisierungen, z.B. nach Körperform (- eher schlank oder untersetzt), nach Herkunftsart (- natürlich entstanden oder erzüchtet) und so weiter...

junge Falbkatze

Herkunft der Hauskatze Es gilt heutzutage als sicher, dass unsere Haus- und Rassekatzen von den Falbkatzen, genauer: von der nubischen ...

Rassekatzen - ABC "Katzenrassen? Ja gibts denn sowas auch? - Während der Wolfsenkel Hund sich in vielen Rassen und Formen präsentiert, blieb unsere Hauskatze...

Katzengewicht Wie schwer werden eigentlich die verschiedenen Katzenrassen? Die folgende Tabelle gibt Auskunft ü...

Katzenpreise Die Preise von Haus- und Rassekatzen hängen nicht zuletzt von der Herkunft der Tiere ab. Hauskätzchen bekommt man oftmals geschenkt oder sie werden gegen ein geringes Entgelt (Schutzgebühr) ...

Haarkategorien

Nackte Rassen Die Zuchtverbände zählen sie im Regelfall zu den Kurzhaarrassen. Auf Grund der steigenden Zahl der Katzenrassen "ohne Fell" sollen sie hier jedoch eine eigene Kategorie erhalten.

Kurzhaar-Rassen Bekannteste Vertreterin der Kurzhaarrassen ist sicherlich die Siamkatze. Die Kurzhaarigkeit entspricht der Haarlänge der wilden Stammform...

Halblanghaar-Rassen Zu den Halblanghaarrassen (Semilanghaar) gehören neben den bereits erwähnten Heiligen Birmakatzen auch die verschiedenen Waldkatzen...

Langhaar-Rassen Der Inbegriff einer Langhaarkatze ist die Perserkatze , die heute in allen Farbvarietäten gezüchtet wird. Früher wurden Langhaarkatzen zumeist als Angora...

statistische Daten Es gibt heute etwa 60 Unterarten / Rassen der Haus- und Rassekatzen. Einen Überblick über die Rassen sowie ...

Welt der Katzen - Katzenbücher & Kalender

Welt der Katzen: Katzenbücher und Kalender im Handel. Erste Infos finden Sie in unserer Rubrik Katzenbücher.

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.