Hauskatze
Heilige Birmakatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Kleinkatzen, Amerika

Wilde amerikanische Katzenarten

Florida panther; Puma

Florida Panther / Puma

(C) USFWS

Der amerikanische Kontinent beherbergt mindestens 10 wilde Kleinkatzenarten. Nach Erkenntnissen von Garcia-Perea (1994) sollen zudem zwei bisher als Unterarten der Pampaskatze geführte Katzen eigene Arten darstellen. Auch Trigo, Schneider, de Oliveira et. al. (2013) haben eine zusätzliche Art identifiziert, die bisher zu den Ozelotkatzen gezählt wurde, so dass damit 10 Pardelkatzen und insgesamt 13 Wildkatzenarten in Amerika vorkommen würden.
Die Taxonomie ist bezüglich dieser drei neuen Arten allerdings strittig und konnte genetisch bisher nicht bestätigt werden.

Kleinkatzen weisen übrigens - wie ihre Bezeichnung bereits vermuten lässt - eine kleinere Körpergröße als ihre großen Vettern auf. - Der Größenübergang ist allerdings fließend. So zählt z.B. der amerikanische Puma zu den Kleinkatzen, obwohl er eine beachtliche Körpergröße erreicht. (Wieso das? Die Antwort findet sich hier.)

Pardelkatzen

Die meisten amerikanischen Katzenarten, nämlich mindestens 7 Arten, gehören zur Gruppe der Pardelkatzen, (auch: "Leopardkatzen", ohne dass sie näher etwas mit der Großkatze, dem Leoparden zu tun hätten).

Die südamerikanischen Pardelkatzen stammen von einem gemeinsamen Vorfahren ab, der die Landbrücke von Nord- nach Südamerika im Pliozän, vor etwa 3,4 Mio. Jahren überquert haben soll. Größte Pardelkatze ist der Ozelot.

Unter Berücksichtigung der oben erwähnten Erkenntnisse steigt die Zahl der Pardelkatzenarten sogar auf 10, da die Pampaskatze (Leopardus colocolo) nun mit der Mittleren Pampaskatze (Leopardus pajeros) und der Kleinen Pampaskatze (Leopardus braccatus) zwei nahe verwandte Arten erhält.

Der Ozelotkatze (Leopardus tigrinus) auch als Zwergtigerkatze oder Oncilla bezeichnet, wird ebenfalls eine nahe Verwandte, die Südliche Ozelotkatze (Leopardus guttulus) zugesellt.

Leopardus

Pardelkatzen (Leopardus)

© 2017, Welt der Katzen, Marcus Skupin

Andenkatze Bei der Andenkatze (Leopardus jacobitus) handelt es sich um eine Katzenart, die sich speziell auf die Jagd nach Bergchinchillas spezialisiert haben soll und nur in den Höhenlagen der Gebirge über ...

Chilenische Waldkatze Die Chilenische Waldkatze (Oncifelis guigna, früher auch Felis guigna) wird im deutschen auch als Nachtkatze bezeichnet. ...

Jaguarundi Der Jaguarundi (Herpailurus yagouaroundi, oft auch Felis yagouaroundi), entspricht von der Größe her etwa einer großen Hauskatze. Jaguarundis haben eine bräunlich bis gräuliche einfarbige ...

Luchs Der Luchs (Lynx lynx) ist die größte in Europa vorkommende Wildkatze. Luchse kommen in mehreren Arten vor. In Europa gibt es zwei Arten, den größeren Eurasischen Luchs, auch Nordluchs genannt ...

Marguay Der Marguay (Leopardus wiedi), ist auch als Langschwanzkatze bekannt. Durch seine Fellzeichnung mit Rosetten und leicht verlängerter Tupfung ist er nur schwer von Ozelot oder Oncille zu unterscheiden.

Ozelot Ozelots bewohnen Teile des amerikanischen Kontinents. Sie kommen sowohl im Süden der USA als auch in Mittelamerika und Südamerika (mit Ausnahme von Chile) in verschiedenen Unterarten vor. Der ...

Ozelotkatze Bei der Ozelotkatze (Leopardus tigrinus) auch als Onzille bezeichnet, handelt es sich um eine kleine Katzenart des südamerikanischen Subkontinents. Ozelotkatzen ähneln dem Marguay ...

Pampaskatzen Südamerikanische Katzenart. Ähnliches Verbreitungsgebiet wie die Salzkatze. ...

Florida panther; Puma

Puma Pumas (Puma concolor), auch Berglöwe oder Silberlöwe genannt, gehören trotz ihrer stattlichen Körpergröße zu den Kleinkatzen. Sie sind nur auf dem amerikanischen Kontinent anzutreffen und dort ...

Salzkatze Salzkatzen (Leopardus geoffroyi, D'Orbigny & Gervais, 1844) sind Katzen mit einer Kopf-Rumpflänge von bis zu 75 cm, die in zahlreichen Lebensräumen Südamerikas vorkommen. Sie werden auch als "Klein...

Leopardus guttulus

Südliche Ozelotkatze Die Südliche Ozelotkatze (Leopardus guttulus) wird erst seit dem Jahr 2013 als eigene Art geführt. Wissenschaftliche Untersuchungen führten zu dem Ergebnis, dass sich die Ozelotkatze in zwei Grupp...

Quellen:

Rosa García-Perea; The Pampas Cat Group (Genus Lynchailurus Severtzov, 1858) (Carnivora: Felidae), a Systematic and Biogeographic Review. American Museum Novitates 3096, 1994; S. 1-36.

Tatiane C. Trigo, Alexsandra Schneider, Tadeu G. de Oliveira, Livia M. Lehugeur, Leandro Silveira, Thales R.O. Freitas & Eduardo Eizirik; Molecular Data Reveal Complex Hybridization and a Cryptic Species of Neotropical Wild Cat. Current Biology (2013), doi:10.1016/j.cub.2013.10.046