Sie sind hier: Startseite » Alte Wesen » Engel » Kräfte | Tugenden

Mächte

Engel der Ordnung Kräfte (auch: Tugenden; lat. Virtutes, hebr. Hashmalohim) sind Alte Wesen, die zu den mittleren Engeln zählen.

In der Rechten sollen sie eine Dornenkrone und in der Linken den Kelch des Heils tragen. Ihr Oberhaupt ist Haniel. [4]

Kräfte oder Tugenden vollziehen unerschütterlich den Willen Gottes (Kol 1,16; Eph 1,21). Auch die Malakim sollen zu dieser Ordnung gehören [3].

Die Mächte sind die Überbringer des Gewissens und Bewahrer der Geschichte. Sie sind friedvolle Krieger, die das Universum von niederen Energien reinigen [1]. Ihre Bezeichnung (δυνάμεις) bedeutet eine unerschütterliche Mannhaftigkeit und Aufnahmsfähigkeit für die göttlichen Erleuchtungen. Im steten Hinblick auf die göttliche Urmacht stellen sie deren Bild in sich selbst her und führen die tieferen Chöre zu ihr empor [2].

Quellen:

[1] Virtue, Doreen: Alles über Erzengel
[2] Areopagita, Dionysius: Die himmlische Hierarchie, vol. 2. S. 1-66, Cap. VIII, Abschnitt I, 1899
[3] Frater Lysir: ENGEL - Band 1: Angelistische Mächte und Hierarchien
[4] Götzinger, E.: Reallexicon der Deutschen Altertümer, S. 153-154, Leipzig 1885