Sie sind hier: Welt der Katzen » Katzen A-Z

Katzen(haltung) A-Z

Vom Katzenwissen zur Katzenhaltung

Birmakatzenjungtier

Hl. Birma Jungtier, © Marcus Skupin

"Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu Fürchten"
Daniel Defoe in Robinson Crusoe

von Marcus Skupin | Welt der Katzen

Katzen sind ideale Haustiere, nicht wahr?

Sie sind nicht allzu groß, lassen sich in nahezu jeder Wohnung unterbringen und ihre Ansprüche halten sich in vertretbaren Grenzen. Futter, Kratzbaum, Katzenklo und Streicheleinheiten.

Kein "Gassi gehen" bei Wind und Wetter, kein Gebelle und auch im Urlaub muss nicht mühsam nach Hundestrand und ähnlichem gesucht werden. Die Katze bleibt einfach zu Hause (versorgt natürlich!).

Doch ganz so einfach ist es dann doch wieder nicht. Das zeigen die zahlreichen Hilferufe in Internetforen und -Gruppen sowie die steigende Zahl von Anfragen nach Unterstützung bei Tierärzten und Tierpsychologen.

Um eine Katze art- und tiergerecht halten zu können, bedarf es doch einiger Kenntnisse über Wesen, "Funktions-" und Verhaltensweisen. Katzen haben Ansprüche an ihre Umwelt und Bedürfnisse, die der Mensch erfüllen muss um der Katze - und nicht zuletzt auch sich selbst - ein angenehmes und stressfreies Zusammenleben zu ermöglichen.

Der Bereich Katzenhaltung A-Z in der Welt der Katzen umfasst Informationen zu Biologie, Haltung, Medizin, Verhalten, Genetik, Taxonomie, Religion. Zudem zahlreiche weitere hilfreiche Infos und Tipps zum Thema Katze.

So liefern die Katzenfakten interessante, "statistische Daten" zur Katze und erste Informationen für alle, die sich für die Zucht von Katzen interessieren.

Außerdem: Informationen zur tiergestützten Therapie (hier am Beispiel verschiedener Katzen) von Dipl. Psychologin Regina Lessenthin (Rubrik Katze & Mensch).

Themenbereich Haltung

Aufzucht

Katzen kommen zwischen dem 63. und 70. Tag (durchschnittlich nach 65 Tagen) nach der Empfängnis, blind und taub zur Welt. Im Gegensatz zu den erwachsenen Tieren, sind sie völlig hilflos und daher ...

Weiterlesen

Auswahl

Über Katzen haben wir Menschen viele - zum Teil sehr unterschiedliche - Vorstellungen. Für die einen sind sie das Symbol der Freiheit; es kommen Gedanken an Unabhängigkeit, Eigensinn oder...

Weiterlesen

Beschäftigung

Katzen müssen beschäftigt werden. Eine Katze, die sich langweilt, wird über kurz oder lang auf "dumme Ideen" kommen und im schlechtesten Fall auch vom Menschen nicht erwünschte Verhaltensweisen an ...

Weiterlesen

Themenbereich Biologie

Anatomie

Die Anatomie, also der Körperbau von domestizierten Katzen (Haus- und Rassekatzen) entspricht im wesentlichen dem der wilden Klein- und Großkatzen. Allerdings haben sich ...

Weiterlesen

Blaue Augen

Warum haben sogenannte Maskenkatzen eigentlich blaue Augen? Marcus Skupin Die Frage, warum alle Maskenkatzen, zum Beispiel Siamkatze oder Heilige Birmakatze, blaue Augen haben, läßt sich auf unter...

Weiterlesen

Tarnung

Wer einen Tiger oder auch einen Leoparden betrachtet, dem fällt unmittelbar die rötliche bzw. mehr oder weniger starke orange Grundfärbung des Fells, vebunden mit den typischen Flecken oder Streife...

Weiterlesen

Themenbereich Medizin

Anästhetika

Zur Anästhesie (Narkose) werden unterschiedliche Narkosemittel eingesetzt, die dazu führen, dass erforderliche Eingriffe schmerzfrei erfolgen können. Das Narkosemittel kann dabei grundsätzlich auf...

Weiterlesen

BSE-Risiko im Futter?

Den folgenden Artikel habe ich im Jahre 1996 für die Zeitschrift "Die Birmakatze" geschrieben. Er enthält eine Umfrage bei verschiedenen Futtermittelherstellern.

Weiterlesen

Themenbereich Verhalten

Chemokommunikation

Lebewesen, die in Gruppen oder Familienverbänden zusammenleben, müssen sich miteinander verständigen. Auch für sogenannte "Einzelgänger", zu denen landläufig die meisten Arten der heute lebenden Katze...

Weiterlesen

Katzengefühle

Die Frage, ob Tiere Gefühle haben und Wut, Schmerz, Trauer, Angst oder gar Liebe "bewusst" ausdrücken können, wird immer wieder strittig diskutiert. ...

Weiterlesen

Themenbereich Genetik

Katzengene

Der Chromosomensatz der meisten Katzenarten enthält 19 Chromosomen (N=19) im haploiden und 38 Chromosomen (2N=38) im diploiden Chromosomensatz und ist sich damit über die Arten hinweg sehr ähnlich....

Weiterlesen

Allele der Katze

Allele sind - vereinfacht ausgedrückt - die möglichen "Schalterstellungen" von Genen, die sich jeweils am identischen Genort (Locus) eines Chromosoms befinden. ...

Weiterlesen

Liebe ist das höchste Gut der Welt! Wo Du sie findest, halte sie fest - denn ohne sie kannst Du nicht leben.

Marcus Skupin, 1982

Katzensprache

Katzensprache

Kompendium der Katzensprache Edition Welt der Katzen, Band 8 Die Katze setzt neben der Lautsprache, die weit mehr ist, als ein einfaches "Miau", zahlreiche Ausdrucksmöglichkeiten der Körpersprache...

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren, Dienste anzubieten, um Werbung anzuzeigen (auch interessenbezogene Werbung) und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Alternativen, Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.