Tigergesicht im Bambus
Hauskatze
Birmakatze auf Wiese
Sandkatze
Luchs am Wasser
Eurasischer Luchs
liegender Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Abweichungen des Karyotyps

Der Karyotyp aller Lebewesen wird mit einer Formel beschrieben, die wie folgt aufgebaut ist:

1. Angabe der Gesamtzahl der Chromosomen (Autosomen und Gonosomen) vor dem Komma
2. Angabe der vorhandenen Geschlechts-Chromosomen (Gonosomen = X | Y) nach dem Komma.

Der normale Karyotyp der Katze lautet somit: 38,XX (Weibchen) bzw. 38,XY (Kater).

* 37,X0 -> Karyotyp eines Weibchens mit Turner-Syndrom (Ullrich-Turner-Syndrom / Monosomie X, d.h. ein X-Chromosom fehlt)

* 37,Y0 -> Karyotyp eines Katers, X-Chromosom fehlt, letal (tödlich)

* 39,XXY -> Karyotyp eines Katers mit Klinefelter-Syndrom (ein zusätzliches X-Chromosom)

* 39,XYY -> Karyotyp eines Katers mit Diplo-Y-Syndrom (ein zusätzliches Y-Chromosom)

* 39,XXX -> Karyotyp eines Weibchens mit dem Triplo-X-Syndrom (ein zusätzliches X-Chromosom)

(Alle Beispiele ausgehend von den 38 Chromosomen die die meisten Katzenarten im diploiden Chromosomensatz aufweisen.)