Ausstellungsklassen

Auf einer (internationalen) Katzenausstellung werden Katzen in unterschiedlichen Ausstellungsklassen gerichtet.

Im Folgenden werden die üblichen und wesentlichen Ausstellungsklassen für "erwachsene Katzen" kurz vorgestellt:

Offene Klasse (ab 10 Monate)

Katzen, die in dieser Klasse gerichtet werden konkurrieren um ein CAC (Certificat d'Aptitude au Championnat de Beauté).

Erhalten sie auf 3 nationalen oder internationalen Katzenausstellungen je ein CAC von 3 verschiedenen Richtern, so erhält die Katze den Titel: Champion.

Um ein CAC zu erhalten, muss die Katze mindestens 93 Punkte der möglichen 100 Punkte nach dem Rassestandard erhalten.

Die Einteilung der Katzen erfolgt getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht.

Kastraten Klasse (ab 10 Monate)

Katzen, die in dieser Klasse gerichtet werden konkurrieren um ein CAP (Certificat d'Aptitude au Premium de Beauté).

Erhalten sie auf 3 nationalen oder internationalen Katzenausstellungen je ein CAP von 3 verschiedenen Richtern, so erhält die Katze den Titel: Premior.

Um ein CAC zu erhalten, muss die Katze mindestens 93 Punkte der möglichen 100 Punkte nach dem Rassestandard erhalten.

Die Einteilung der Katzen erfolgt getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht.

Champion-Klasse

Katzen, die in dieser Klasse gerichtet werden konkurrieren um ein CACIB (Certificat d'Aptitude au Championnat International de Beauté).

Erhalten sie auf 3 internationalen Katzenausstellungen in mindestens zwei verschiedenen Ländern je ein CACIB von 3 verschiedenen Richtern, so erhält die Katze den Titel: Internationaler Champion.

Um ein CACIB zu erhalten, muss die Katze mindestens 95 Punkte der möglichen 100 Punkte nach dem Rassestandard erhalten.

Die Einteilung der Katzen erfolgt getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht.

Premior-Klasse

In der Premior-Klasse gelten die gleichen Regeln wie in der Champion-Klasse, nur halt für Kastraten.

Die Tiere können Anwartschaften auf den Titel Internationaler Premior erhalten.

Internationaler Champion-Klasse

Katzen, die in dieser Klasse gerichtet werden konkurrieren um ein CAGCIB (Certificat d'Aptitude au Grand Championnat International de Beauté).

Erhalten sie auf 3 internationalen Katzenausstellungen in mindestens zwei verschiedenen Ländern je ein CAGCIB von 3 verschiedenen Richtern, so erhält die Katze den Titel: Grand (Großer) Internationaler Champion.

Um ein CAGCIB zu erhalten, muss die Katze mindestens 97 Punkte der möglichen 100 Punkte nach dem Rassestandard erhalten.

Die Einteilung der Katzen erfolgt getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht.

Internationaler Premior-Klasse

In der Internationalen Premior-Klasse gelten die gleichen Regeln wie in der Internationaler Champion-Klasse, nur halt für Kastraten.

Die Tiere können Anwartschaften auf den Titel Grand (Großer) Internationaler Premior erhalten.

Grand Intern. Champion-Klasse

Katzen, die in dieser Klasse gerichtet werden konkurrieren um ein CACE (Certificat d'Aptitude au Championnat d'Europe).

Erhalten sie auf 3 internationalen Katzenausstellungen in mindestens drei verschiedenen Ländern je ein CACE von 3 verschiedenen Richtern, so erhält die Katze den Titel: Europa Champion.

Um ein CACE zu erhalten, muss die Katze mindestens 97 Punkte der möglichen 100 Punkte nach dem Rassestandard erhalten.

Die Einteilung der Katzen erfolgt getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht.

Grand Intern. Premior-Klasse

In der Internationalen Premior-Klasse gelten die gleichen Regeln wie in der Internationaler Champion-Klasse, nur halt für Kastraten.

Die Tiere können Anwartschaften auf den Titel Europa Premior erhalten.

Europa-Champion-Klasse

Katzen, die in dieser Klasse gerichtet werden konkurrieren um ein GCACE (Grand Certificat d'Aptitude au Championnat d'Europe).

Erhalten sie auf 3 internationalen Katzenausstellungen in mindestens drei verschiedenen Ländern je ein GCACE von 3 verschiedenen Richtern, so erhält die Katze den Titel: Grand (Großer) Europa Champion.

Um ein GCACE zu erhalten, muss die Katze mindestens 97 Punkte der möglichen 100 Punkte nach dem Rassestandard erhalten.

Die Einteilung der Katzen erfolgt getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht.

Europa Premior-Klasse

In der Europa Premior-Klasse gelten die gleichen Regeln wie in der Europa Champion-Klasse, nur halt für Kastraten.

Die Tiere können Anwartschaften auf den Titel Grand (Großer) Europa Premior erhalten.

Grand Europa-Champion-Klasse

Katzen, die in dieser Klasse gerichtet werden konkurrieren um ein CACM (Certificat d'Aptitude au Championnat Mondial).

Erhalten sie auf 3 internationalen Katzenausstellungen in mindestens drei verschiedenen Ländern, davon eines auf einem zweiten Kontinent, je ein CACM von 3 verschiedenen Richtern, so erhält die Katze den Titel: World Champion.

Um ein GCACE zu erhalten, muss die Katze mindestens 98 Punkte der möglichen 100 Punkte nach dem Rassestandard erhalten.

Die Einteilung der Katzen erfolgt getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht.

Grand Europa-Premior-Klasse

In der Europa Premior-Klasse gelten die gleichen Regeln wie in der Grand Europa Champion-Klasse, nur halt für Kastraten.

Die Tiere können Anwartschaften auf den Titel World Premior erhalten.

Über die genannten Ausstellungsklassen hinaus gibt es weitere Klassen für Novizen, Hauskatzen, Supreme Champions, World Champions sowie für Würfe und Veteranen.

Die Titel "Continental Champion" bzw. Grand Continental Champion" entsprechen dem "Europa Champion" bzw. "Grand Europa Champion" für Katzen, die nicht aus Europa stammen bzw. hauptsächlich auf einem anderen Kontinent ausgestellt werden.