Sie sind hier: Startseite » Katzen A-Z » Katzenzucht » Katzenverein

Katzenverein

Vereinigung zum Wohle der Katze

Bei einem Katzenverein handelt es sich um einen Zusammenschluss von Katzeninteressierten (meist Katzenzüchtern) in Vereinsform.

Katzenzuchtvereine erbringen verschiedene Leistungen für ihre Mitglieder, die z.B. regelmäßigen Treffen zum Austausch über das Thema Katze, die Herausgabe von Zeitschriften und Informationsmaterial, die Organisation von Katzenausstellungen, die Herausgabe von Stammbäumen (Ahnentafeln) für Rassekatzen etc. beeinhalten.

Katzenzüchter unterwerfen sich mit einer Mitgliedschaft den Vereinsstatuten, die meist auch Haltungs- und Zuchtvorgaben für Katzen enthalten.

Je nach Verein erfolgen Abnahmen der Würfe durch ein beauftragtes Vereinsmitglied, es werden Deckkater und Jungtiervermittlungen angeboten und vieles mehr.

Manche Katzenvereine sind auch im Rahmen von Anhörungen an Gesetzgebungsverfahren, häufig zu Fragen des Tierschutzes, beteiligt.

Interessengemeinschaften

Innerhalb eines (dann i.d.R. großen) Katzenvereines aber auch vereinsunabhängig bestehen zudem Interessengemeinschaften (IG), die sich meist der Förderung einer bestimmten Katzenrasse verschrieben haben.

Neben Katzenvereinen, die einem der großen, oft weltweit agierenden, Katzenverbände (FiFE, WCF, TICA, CFA, GCCF u.s.w.) angeschlossen sind, gibt es auch sogenannte frei Vereine, die ohne eine Verbandszugehörigkeit arbeiten.

  • Katzenausstellung

    Katzenausstellungen werden von Katzenzuchtvereinen oder Katzenverbänden ausgerichtet. Sie sind reine Schönheitskonkurrenzen, in denen die Katzen in verschiedenen Kategorien nach einem Punktesystem ...

  • Rassestandard

    Ein Rasse- oder Zuchtstandard ist die von einem Katzenzuchtverein herausgegebene Beschreibung der charakteristischen Merkmale, die eine bestimmte Katzenrasse ausmachen.