Puma - Beschreibung

Der Puma hat ein einfarbig helles Körperfell, dessen Farbton von gelbbraun bis rötlichbraun variiert. Auch silbergraue Pumas sind recht häufig. Melanistische Exemplare des Pumas (Schwärzlinge) sollen in Südamerika vorkommen. Das Fell ist kurz und dicht.

Die Körperunterseite sowie Brust, Kinn und Schnurrhaarkissen sind weißlich, die Schwanzspitze hingegen ist dunkel.

Puma
Berglöwe © 2012, Marcus Skupin, Welt der Katzen

Pumas können eine Gesamtlänge von bis zu 290 cm erreichen. Ihre Kopf-Rumpf-Länge beträgt bei den Männchen zwischen 100 und 195 cm, bei weiblichen Tieren von 95 cm bis zu rund 150 cm. Hinzu kommt der Schwanz mit rund 60 bis 95 cm Länge. Die Schulterhöhe beträgt von 60 bis zu 90 cm.

Das Körpergewicht der Tiere beträgt zwischen 34 und 48 kg bei Weibchen und zwischen 53 und 125 kg bei männlichen Pumas.

Die schönen Katzen haben einen kräftigen Körperbau und sind äußerst beweglich. So wird davon berichtet, dass Pumas in der Lage sind, aus dem Stand über 5 Meter hoch zu springen [2].

Quellen

[2] Nowak: Walker's Mammals of the World. Bd. 1. Johns Hopkins University Press, Baltimore 1999, S. 818 f.