Puma - Ernährung

Nahrung des Puma

Puma
Puma © 2012, Marcus Skupin, Welt der Katzen

Die Ernährung des Pumas besteht hauptsächlich aus Säugetieren bis hin zur Größe eines Elches. Auch Vögel und Fische werden je nach Nahrungsangebot erbeutet. Reptilien und Aas gehören nur im Notfall zum Speiseplan der schlanken Katzen.

Häufigste Beute von Pumas des nördlichen Verbreitungsgebietes sind verschiedene Hirscharten. Im südlichen Verbreitungsgebiet steht der Puma in Nahrungskonkurrenz zum Jaguar. Dort weicht er häufig auf kleinere bis mittlere Beutetiere wie Agutis, Vuscachas, Mäuse, Ratten, Hörnchen, Waschbären etc. aus.

In besiedelten Gebieten erbeutet er auch Schafe und Kälber, was ihn zum Erzfeind der Farmer macht.

Pumas schleichen sich an ihre Beute an. Größeren Beutetieren springen sie aus kurzer Distanz auf den Rücken. Mit einem Biss in den Nacken wird die Beute getötet.