Sie sind hier: Startseite » Hexenwerk » Mystik | Magie

Krafttier Luchs

Luchs als Krafttier
Luchs als Krafttier © 2019 Marcus Skupin

Der Luchs ist die größte wild lebende Katzenart in Europa. Typische Kennzeichen des Luchs sind die spitzen Ohrbüschel, sein Backenbart und der kurze Schwanz. Luchse haben relativ lange Beine. Ihre großen Pfoten sind insbesondere im Winter dicht behaart. So wird eine Einsinken im Schnee verhindert.

Die größten Luchse erreichen eine Länge von 150 cm, ihre Schulterhöhe beträgt etwa 60cm. Luchse sind Einzelgänger. Sie sind sehr anpassungsfähig und können unterschiedlichste Lebensräume bewohnen. Sie klettern gut, was ihnen eine gute Übersicht ermöglicht. Die Tiere sind vorwiegend in der Dämmerung aktiv. hre Beute töten sie meist durch einen Biss in die Kehle.

Ihren Nachwuchs ziehen Luchse ab April bis Juli eines Jahres in Höhlen oder verlassenen Dachsbauten auf. Die Jungen werden schon in einem Alter von 2 Monaten entwöhnt, bleiben jedoch noch bis zum Herbst bei der Mutter, bevor sie auf eigenen Beinen stehen müssen.

Weitergehende Infos zum Luchs

Der Luchs als Krafttier kann Dich leiten, allein in der Wildnis zurecht zu kommen. Folge ihm durch den Nebel der Wälder und finde Deinen Weg.

Seine sprichwörtlichen Luchsaugen und Luchsohren weisen auf seine scharfen Sinne hin. Neben dem Seh- und Hörvermögen verfügt der Luchs wie alle Katzenarten über die Fähigkeit, Eindrücke über seine Vibrissen aufzunehmen. Nutze Deine Sinne und vertraue auf sie. Die Luchsfähigkeit zu klettern kann helfen, den Überblick zu behalten.