Tigergesicht im Bambus
Hauskatze
Birmakatze auf Wiese
Sandkatze
Luchs am Wasser
Eurasischer Luchs
liegender Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Gurren

Gurren

ist neben dem Maunzen der häufigste Laut bei Katzen. Die kehlige Lautfolge wird bei geschlossenem Maul ausgestossen. Sie dient der Kommunikation auf kurzen Entfernungen (Nahkontaktlaut) und wird häufig in Verbindung mit köperlichem Kontakt, Köpfchen geben, Entlangstreichen an anderer Katze sowie besonders beim Locken eines Sexualpartners (Sexualverhalten) ausgestossen.

Katzenmütter nutzen das Gurren zudem, um ihren Nachwuchs zu rufen, wenn sie sich zum Säugen ins Nest begeben.