Sie sind hier: Startseite » Katzen A-Z » Religion » Ägypten

Sachmet

Sachmet (Sechmet) wird in Löwengestalt oder als Frau mit Löwenkopf dargestellt. Sie verkörpert die zerstörerische Kraft des Löwen und ist als solche Kämpferin gegen die Feinde der Götter und des Königs sowie das wilde Gegenstück der Bastet. Frühe Abbildungen in den Pyramiden zeigen Sechmet noch als göttliche Mutter des Königs in Schutzfunktion, Eigenschaften die sich dann in späterer Zeit gewandelt haben. Als Kopfschmuck dienen häufig Sonnenscheibe und Uräusschlange.

Wie Bastet ist sie eine Tochter des Sonnengottes Re. Sie war ebenso Göttin des Krieges und der Krankheit wie Göttin der Heilung. Sechmat ist Gemahlin des Gottes Ptah.

Besänftigt durch die Huldigungen der Priesterschaft konnte sie dazu gebracht werden, ihre vorherigen Drohungen und Taten zurückzunehmen. Unterscheidungen zu Bastet sind anhand der bildlichen Darstellungen oft nicht direkt möglich und werden erst über die Interpretation der hieroglyphischen Beischriften deutlich.

Hauptkultorte der Sachmet waren nach derzeitigem Kenntnisstand neben Bubastis und Karnak auch Memphis, Letopolis und Esna. Im Tempelkomplex von Karnak wurden im dortigen Mut-Tempel durch Amenophis III. hunderte Statuen der Sachmet errichtet. Auf den alten Darstellungen wird sie häufig mit der Sonnenscheibe und der Uräusschlange auf dem Kopf abgebildet.