Ozelot in Pierer's 1861

Der folgende Lexikonartikel über den Ozelot stammt aus dem Jahr 1861 und ist daher in Teilen nicht mehr aktuell.

Ocelot (Ocelotl, Mbaracaya, Felis pardalis)

Art aus der Gattung Katze, Abtheilung Pardel; hat auf rothgraulichem Grunde lange, falbe, schwarz gesäumte Flecken, welche an den Seiten bes. lang sind; Hals u. Bauch weiß, schwarzstreifig; lebt in Südamerika, ist bis 2 Fuß lang, sehr raubgierig, wird aber gezähmt u. in Häusern wie die Hauskatze gehalten.

Pierer, Eugen: Pierer's Universal-Lexikon, Band 12, Altenburg 1861, S. 198

  • Ozelot

    Ozelots bewohnen Teile des amerikanischen Kontinents. Sie kommen sowohl im Süden der USA als auch in Mittelamerika und Südamerika (mit Ausnahme von Chile) in verschiedenen Unterarten vor. Der ...