Ernährung & Jagd

Die Andenkatze soll sich auf die Jagd nach Chinchillas (Lagidium peruanum) und Hasenmäuse (Bergviscachas; Lagidium viscacia) sowie andere Kleinsäuger der Gebirgsregion spezialisiert haben und überwiegend in den Höhenlagen der Gebirge über der Baumgrenze angetroffen werden.

Kotproben haben als Hauptnahrung der Andenkatzen Berg-Viscachas und andere chinchillaartige sowie kleine Vögel und Wasservögel nachgewiesen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren