Verhalten

Lange Zeit waren die einzigen Anhaltspunkte dafür, dass die Andenkatze nicht bereits ausgestorben ist, gelegentlich auftauchende Felle auf den Märkten von Buenos Aires.

Zwischenzeitlich ist es Wissenschaftlern gelungen, die Andenkatze vereinzelt in ihrem Lebensraum zu beobachten. Die meisten bisherigen Sichtungen der Andenkatze fanden tagsüber statt.

Wegen der eher nachtaktiven Lebensweise ihrer Hauptbeute ist es trotzdem wahrscheinlich, dass die Katzen hauptsächlich dämmerungs- oder nachtaktiv sind und die Aktivitätsphase am Tag sich auf bestimmte Stunden oder gar bestimmte Jahreszeiten beschränkt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren