Margay - Fortpflanzung

Die Weibchen der Langschwanzkatze sind bereits im Alter von unter 1 Jahr geschlechtsreif. Nach Feststellungen von Petersen und Petersen aus dem Jahre 1978, durchschnittlich zwischen dem sechsten und zehnten Lebensmonat.
Der Sexualzyklus der Langschwanzkatze dauert zwischen 32 und 36 Tagen, die Begattungsbereitschaft (Östrus) etwa 4 bis 10 Tage.

Die Tragzeit der Katzen liegt zwischen 76 und 84 Tagen. Im Schnitt werden die Jungen nach 80 bis 81 Tagen geboren, wiegen zu diesem Zeitpunkt etwa 165 Gramm und sind damit zu diesem Zeitpunkt fast doppelt so groß, wie neugeborene Hauskatzenbabys.

Die Würfe von Langschwanzkatzen bestehen aus 1-2 Jungtieren. Meist kommt jedoch nach einer Tragzeit von etwa 80 Tagen nur ein Junges zur Welt (durchschnittliche Wurfgröße = 1,09 nach Oliveira und Cassaro, 2005).
Der Nachwuchs wird bis zu 52 Tage gesäugt, d.h. spätestens mit etwa 8 Wochen (Gewicht der Kätzchen dann etwa 750 Gramm) wird nur noch feste Nahrung aufgenommen.

Nach Rebecca Postanowicz (lioncrusher.com, 1997-2008) sind Langschwanzkatzen nicht an eine feste Paarungszeit gebunden, paaren sich jedoch maximal einmal im Jahr.