Fischkatze (Prionailurus viverrinus / Felis v.)

Die fischende Asiatin

Fischkatze
Fischkatze Abb. n. Elliot, 1883

von Marcus Skupin | Welt der Katzen (Stand: 12. Dezember 2019)

Nach früherer Einteilung wurde die Fischkatze taxonomisch zur Gattung Felis gezählt (Felis viverinna). Heute zählt man diese asiatischen Katzen üblicherweise zur Gattung Prionailurus.

Allgemeines / Verbreitung

Fischkatze
Fischkatze © 2014, Marcus Skupin / Welt der Katzen

Fischkatzen sind mit der Bengalkatze, der Flachkopfkatze, der Iriomote-Katze sowie der Rostkatze verwandt. Alle gehören zur gleichen Gattung.

Die Art kommt in Südwest-Indien, Sri-Lanka, den südlichen Himalayastaaten, Bangladesh, Vietnam, Myanmar (Burma/Birma), Thailand, China sowie auf Sumatra und Java vor.

Fischkatze (Verbreitung)
Fischkatze (Verbreitung) Karte mit freundlicher Genehmigung von panthera.org
  • Beschreibung

    Fischkatzen sind untersetzte, kräftige Tiere und wirken recht plump. Sie haben einen breiten Kopf mit kleinen, abgerundeten Ohren. Die Ohrenrückseite weist einen hellen Fleck auf (Wildfleck). Die A...

  • Lebensraum / Verhalten

    Fischkatzen bewohnen dichtbewachsene Dschungelgebiete in der Nähe von Wasserläufen und Sümpfen sowie Mangrovenwälder in Küstenregionen. Sie zeigen wenig scheu vor dem Wasser und schwimmen und wat...

  • Ernährung

    Die Nahrung der Fischkatze besteht hauptsächlich aus kleinen Säugetieren, Vögeln und Reptilien. Fisch soll in der freien Wildbahn vom Gewässerrand oder im Wasser liegenden Steinen aus, mit der Pfot...

  • Fortpflanzung

    Nach einer 71 bis 74 Tage dauernden Gestation (Trächtigkeit) werden bis zu 4, im Schnitt 2-3 Junge geboren. Der Kater beteiligt sich nach Beobachtungen von in Gefangenschaft lebenden Tieren an der ...

  • statistische Daten

    Kopf-Rumpf-Länge: 65-86 cm Schwanzlänge: bis 33 cm Schulterhöhe: bis 40 cm Geschlechtsreife: ca. 1 Jahr Tragzeit: 71-74 Tage Wurfstärke: bis zu 4 (Durchschnitt 2-3 Paarung: zum Teil saisonal (in d...