Cypernkatze

Die Cypern-Katze ist von Jean Bungartz 1896 als gelbgraue Katze mit schwarzen Querstreifen beschrieben worden, die sich auf der Insel Cypern, die ihr ihren Namen gab, züchterisch (?) "entwickelt" haben soll.

In seinem Illustrierten Katzenbuch hat Bungertz die Cypern-Katze gezeichnet.

Bei Adelung, Johann Christoph: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Band 1, Leipzig 1793 findet sich auf Seite 1356 hingegen folgende Beschreibung der Cyper(n)katze:

"Die Cyper-Katze, plur. die -n, eine graue Katze, mit schwarzen Linien und Flecken, ein Cyper; weil diese Art Katzen mit der Venus ein gemeinschaftliches Vaterland, nehmlich die Insel Cypern, haben."

Interessant ist, dass es seit dem Jahr Zuchtversuche mit auf Zypern "endemischen" Katzen gibt, die unter der Rassebezeichnung "Aphrodite" gezüchtet werden und bei der TICA als "neue Rasse" geführt werden.