Tigergesicht im Bambus
Hauskatze
Birmakatze auf Wiese
Sandkatze
Luchs am Wasser
Eurasischer Luchs
liegender Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Norwegische Waldkatze

Rasseportrait

Gr.Int.Ch. Karasjok´s Cyrano

(C) Christina Edgar

Die Norwegische Waldkatze
ein Rasseportrait von Nicole Heitbrink, "von Aminius"-Cattery

Um die Norwegische Waldkatze ranken sich viele Sagen und Geschichten. Sie hier alle aufzuzählen, würde wahrscheinlich den Rahmen sprengen. Daher schauen wir hier nur auf dieses Jahrhundert zurück:

In den 30er Jahren wurde erstmals über die Anerkennung der Tiere als Rassekatze diskutiert, durch den Weltkrieg wurden jedoch alle Überlegungen unterbrochen. Die Diskussion wurde in den 50er und 60er Jahren dann wieder aufgenommen.

"Prototyp" der Norwegischen Waldkatze

Zur ersten Anerkennung der Norwegischen Waldkatze kam es 1976. Einer der ersten Norwegischen Waldkater war "Truls", ein black-tabby-white Kater im Besitz von Else und Egil Nylund. Truls wurde zum "Prototyp" dieser Rasse. 1977 kam es dann zur Anerkennung der Rasse durch die FIFe.
Die Norwegische Waldkatze erfreut sich mittlerweile größter Beliebtheit. Man findet sie in allen Ländern unserer Erde. Wie ein schöner "Zwerg-Luchs" ist sie die "Trollkatze" der norwegischen Fauna. Schon lange ist sie als Norwegens Nationalkatze und "Norsk Skogkatt" (Norwegische Waldkatze) anerkannt.

Katze mit Charakter

Ihr dichter, warmer Pelz schützt sie vor der Kälte. Der Unterpelz wird von Oberfell bedeckt, welches die Feuchtigkeit von der Haut und dem Unterpelz abhält. Daher findet sie sich auch in jedem Klima zurecht. Egal ob es draußen regnet, schneit oder das Thermometer hohe Minusgrade anzeigt.
Sie hat einen geschmeidigen, muskulösen Körper mit einem schönen langen buschigen "Schweif". Die Hinterbeine sind etwas höher als die Vorderbeine.
Mit ihrem hellwachen, sehr ansprechenden Ausdruck strahlt sie eine wunderbare Natürlichkeit aus. Sie hat einen schönen, dreieckigen Kopf mit geradem Profil und elegante Luchsohren mit langen Püscheln.

Die Norwegische Waldkatze wird nicht nach Farben gezüchtet. Jede Farbe ist erlaubt (mit Ausnahme von Maskenzeichnung (Points), chocolate, lilac u. z. Zt. noch cinnamon und fawn).

Ihr Charakter und ihr Wesen haben schon viele verzaubert.
Norwegische Waldkatzen sind verschmust und verspielt. Man kann sie als Familienkatze bezeichnen. Sie liebt ihren Menschen, aber auch andere, vierbeinige Mitbewohner.
Die Waldkatzentrolle sind anhänglich - aber nicht aufdringlich; verspielt - aber keine "Randalierer". Einfach Katzen zum Anfassen, - wie aus dem Bilderbuch.
Ihre Natürlichkeit hat sie sich all' die Jahre bewahrt. Und dies sollte auch das Ziel aller Züchter sein.
Damit wir auch in den nächsten Jahren gesunde, typvolle Norwegische Waldkatzen mit einem bezaubernden Charakter vorfinden können.

Der Standard der Norweger

Unterschiede zur Maine Coon können Sie hier nachlesen.

Werbung für Ihre Cattery?
Dies ist eine mögliche Werbefläche Dies ist eine mögliche Werbefläche

Für nur 25,00 € können Sie hier ein Jahr lang werben. Senden Sie ein Banner in der Größe 234x60 Pixel an webmaster@welt-der-katzen.de und geben Sie Ihre Anschrift und Ihren Catterynamen sowie die Homepage-URL zur Verlinkung an.