Beschreibung

Leopard
Leopard © 2012, Marcus Skupin, Welt der Katzen

Der Leopard ist die Kleinste unter den Großkatzen. Da die männlichen Tiere um bis zu 50 % größer werden als die Weibchen, lassen sich sein Köpermaße nur annähernd genau festlegen.

Leoparden erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von 91 bis 191 cm. Hinzu kommt der Schwanz, der zwischen 51 und 101 cm lang werden kann. Die Gesamtlänge der Großkatzen beträgt damit zwischen 142 cm und 292 cm bei einer Schulterhöhe, die von 43 cm bis 79 cm reicht.
Das Gewicht des Leoparden liegt zwischen 25 kg bei kleinen, weiblichen Exemplaren und 90 kg bei großen männlichen Katzen.

Nordpersischer Leopard
Nordpersischer Leopard © 2019, Marcus Skupin

Leoparden ähneln auf dem ersten Blick dem amerikanischen Jaguar, weisen jedoch nicht den untersetzten Körperbau des Jaguars auf. Auch am Fellmuster lassen sich die Arten unterscheiden.

Der Leopardenkörper steht auf relativ kurzen Beinen mit kräftigen Pfoten. Die Tiere haben kleine gerundete Ohren.
Die kurze Fell des Leoparden ist gelblich bis orange gefärbt, mit dunklen Flecken an Kopf, Beinen und schwanz, die sich zum Körper hin zu Rosetten formen. Bauch- und Brustbereich sind hell sandfarben bis weiß.

Auch schwarze Leoparden (schwarze Panther) kommen vor. Bei ihnen ist das Muster oft nur bei bestimmtem Lichteinfall sichtbar.
Übrigens: In einem Wurf können schwarze (melanistisch gefärbte = Melanismus) und normal gefärbte Jungtiere vorkommen.

Indischer Leopard
Indischer Leopard © 2014, Marcus Skupin