Fortpflanzung

Leopardenbaby
Leopardenbaby Foto: Teuber

Wie die meisten Katzenarten sind auch Leoparden Einzelgänger. Üblicherweise treffen sie nur zur Paarungszeit aufeinander.

Die Geschlechtsreife von Leoparden tritt mit etwa 2,5 Jahren ein. Die Dauer des Östrus (Paarungsbereitschaft) liegt zwischen 3 und 14 Tagen (WENTHE, 1994). Nach einer Gestationsperiode (Tragzeit) von ca. 90 Tagen werden meist 3 Junge geboren (1-4), die blind zur Welt kommen und zunächst in einem sicheren Versteck ausharren müssen, bis sie mit etwa 8 Wochen ihre Umgebung erstmals erkunden können. Die Jungen lernen 1,5 bis 2 Jahre lang alles, was sie zum späteren Leben wissen müssen. Anschließend verlassen sie die Mutter und Geschwister.

Quellen:

Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung bei Zoo-Felidae, Wenthe, Matthias (1994)