Jaguar-Beschreibung

Zoo-Jaguar

Jaguar

© 2016, Marcus Skupin

Der Jaguar ähnelt im Aussehen dem Leoparden, wirkt aber im direkten Vergleich plumper.

Jaguare sind große, kräftige Katzen mit relativ kurzem Schwanz. Sie haben einen kräftigen, gerundeten Kopf mit kleinen abgerundeten Ohren.

Das Jaguarfell besteht aus feiner, dichter Unterwolle sowie längeren Deckhaaren.
Die Fellfarbe differiert zwischen sandfarben, gelblich bis zu orange-rötlichen Farben. Brust, Bauch, die Innenseite der Schenkel und die Schwanzunterseite sind weiß. Gleiches gilt für die Schnurrhaarkissen.

Das (Rücken-)Fell ist durchgängig dunkel getupft, wobei diese Tupfen eine Rosettenform aufweisen, deren innere Farbe meist heller gefärbt ist. Mittig findet sich zudem oft noch ein oder mehrere kleine dunkle Punkte. Die Form der Punkte kann variieren. Es kommt recht häufig Melanismus vor (Schwärzlinge). Die Zahl melanistischer Exemplare beträgt etwa 6% [1]. Auch von albinistischen Tieren wird gelegentlich berichtet.

Die Kopf-Rumpflänge beträgt bis etwa 110-170 cm zuzüglich eines bis zu 80 cm langen Schwanzes (49 cm bis 80 cm), der nicht ganz bis zur Erde reicht und daher beim Laufen nicht angehoben werden muss.

Je nach Lebensraum kommen kleinere oder größere Exemplare vor, deren Gewicht bei männlichen Exemplaren zwischen 48 kg bis zu 148 kg differiert. Weibchen sind regelmäßig um 10 bis 20% kleiner und leichter und wiegen zwischen 36 kg und 93 kg. Große Exemplare des Jaguars erreichen eine Schulterhöhe von etwa 60 bis zu 76 cm.

Die Schädellänge beträgt um die 21 cm.
Die Zahnformel des Jaguar lautet I 3/3, C 1/1, P 3/2, M 1/1. Das Gebiss umfasst damit 30 Zähne.

Die im Regenwald vorkommenden Jaguare sind kleiner und zumeist dunkler gefärbt, als ihre in offenerem Gelände vorkommenden Artgenossen.

Die typische Lebensdauer eines Jaguars in freier Wildbahn beträgt etwa 12 bis 15 Jahre; in Gefangenschaft werden sie bis zu 23 Jahre alt.

liegender Jaguar

Jaguar

Abb.: Welt der Katzen / Abbildung nach "The natural history of the felinae", Naturgeschichte der Felinae" von Sir William Jardine, 1834

Quellen

[1] Iserson KV, Francis AM: Jaguar-Angriff auf ein Kind: Fallbericht und Literaturübersicht. West J Emerg Med. 2015;16(2):303-309. doi:10.5811/westjem.2015.1.24043

Welt der Katzen: Katzenbücher und Kalender im Handel. Infos in der Rubrik Katzenbücher.

"Unter allen Geschöpfen dieser Erde gibt es nur eines, das sich nicht versklaven lässt. - Die Katze." (Mark Twain, 1835-1910)

Bengalmädchen

Erhöhter Katzenausguck (Q)

© 2016, Marcus Skupin

Jede Begegnung, die die Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie vergeht ...

Liebe ist das höchste Gut der Welt! Wo Du sie findest, halte sie fest - denn ohne sie kannst Du nicht leben. (Marcus Skupin)

Die zahmen Wilden

Die zahmen Wilden

die tierische Lebensgeschichte von Maria Falkena-Röhrle mit vielen Informationen über zahme und wilde Katzen ...

Katzensprache

Katzensprache

Kompendium der Katzensprache Edition Welt der Katzen, Band 8 Die Katze setzt neben der Lautsprache, die weit mehr ist, als ein einfaches "Miau", zahlreiche Ausdrucksmöglichkeiten der Körpersprache...

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren, Dienste anzubieten, um Werbung anzuzeigen (auch interessenbezogene Werbung) und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit der Auswahl „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen auch zu den Alternativen, Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.