02369/2099383  Welt der Katzen

Tiger-Ernährung

Sumatratiger

Sumatratiger

© 2014, Marcus Skupin

Tiger jagen sowohl tagsüber als auch in der Dämmerung und erweisen sich, was ihr Jagdverhalten angeht, als ausgesprochen anpassungsfähig. Berichten eines internationalen Forscherteams im Magazin "Proceedings of the National Academy of Science" zur Folge, haben die grossen Katzen ihre "Jagdzeiten" im Chitwan Nationalpark in Nepal überwiegend in die Dämmerung verlegt, wohl "um den Menschen aus dem Wege zu gehen". Nachgewiesen werden konnte diese Verhaltensänderung durch Fotofallen, mit deren Hilfe 2 Jahre lang die Aktivitäten der 121 Tiger im Park beobachtet wurden.

Sumatratiger

Sumatratiger

© 2014, Marcus Skupin

Tiger benutzen die Deckung des Waldes um sich - möglichst gegen den Wind - bis auf eine Entfernung von unter 50 Metern an ihre Beute anzuschleichen. Wenn sie sich in "Fangentfernung" glauben, können die großen Katzen auf eine Geschwindigkeit von 60 bis 70 km/h beschleunigen um die Beute nieder zu reißen und zu töten. Tiger greifen bevorzugt von hinten an und töten durch einen Biss in das Genick des Opfers. Bevorzugte Jagdregionen sind die Nähe von Wasserlöchern sowie dichte Deckung. Trotz seiner Jagdgeschicklichkeit führen nur etwa 5 bis 10% der Jagdversuche des Tigers zum Erfolg.

Tiger und Mensch

Kontakt

Bengaltigerin Indira mit Marcus Skupin

Zu den Beutetieren des Tigers gehören üblicher Weise große Säuger wie Hirsche, Antilopen, Gazellen und Schweine ebenso wie Hasen aber auch Haselhühner, Frösche oder Fische. Pro Jahr verzehren Tiger allein zwischen 50 und 75 Hirsche. In Ausnahmefällen, d.h. bei passender Gelegenheit kommt es auch vor, dass Tiger kannibalistisch beispielsweise von Wilderern getötete "Reste" anderer Tiger verspeisen, Schließlich tötet und frisst der Tiger auch kätzische Nahrungskonkurrenten wie Leopard und Luchs, sofern diese den Fehler machen sollten, ihm zu nahe zu kommen. Dieses Risiko besteht insbesondere, wenn die anderen Katzen getötete Tigerbeute finden und sich der große Jäger noch in der Nähe befindet.

Tiger fressen pro Nacht bis zu 25 kg Fleisch. Durchschnittlich besteht eine Tigermahl jedoch "nur" aus 6 bis 8 kg Fleisch.

Welt der Katzen: Katzenbücher und Kalender im Handel. Infos in der Rubrik Katzenbücher.

"Unter allen Geschöpfen dieser Erde gibt es nur eines, das sich nicht versklaven lässt. - Die Katze." (Mark Twain, 1835-1910)

Bengalmädchen

Erhöhter Katzenausguck (Q)

© 2016, Marcus Skupin

Jede Begegnung, die die Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie vergeht ...

Liebe ist das höchste Gut der Welt! Wo Du sie findest, halte sie fest - denn ohne sie kannst Du nicht leben. (Marcus Skupin)

Die zahmen Wilden

Die zahmen Wilden

die tierische Lebensgeschichte von Maria Falkena-Röhrle mit vielen Informationen über zahme und wilde Katzen ...

Katzensprache

Katzensprache

Kompendium der Katzensprache Edition Welt der Katzen, Band 8 Die Katze setzt neben der Lautsprache, die weit mehr ist, als ein einfaches "Miau", zahlreiche Ausdrucksmöglichkeiten der Körpersprache...

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren, Dienste anzubieten, um Werbung anzuzeigen (auch interessenbezogene Werbung) und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Alternativen, Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.