Sie sind hier: Startseite » Löwe, Tiger & Co » Grosskatzen » Tiger

Fortpflanzung

Tschuna & Daseep
Tschuna & Daseep (C) Marcus Skupin

Tiger werden mit etwa 3 bis 5 Jahren geschlechtsreif. Die Paarungsbereitschaft hält etwa 3 bis 10 Tage (Durchschnitt: 7,1 Tage) an (WENTHE, 1994). Die Gestationsperiode (Tragzeit) beträgt 95 bis 112 Tage.

Tigerweibchen bringen bis zu 7 Junge (im Schnitt 2-4) an geschützten Stellen, z.B. Höhlen zur Welt. Die Jungtiere sind bei der Geburt etwa 30cm groß und wiegen ca. 1000 Gramm. Während der ersten 6 bis 8 Lebenswochen werden die Jungen ausschließlich mit Muttermilch ernährt. Anschließend gewöhnt die Tigerin sie langsam an Fleischnahrung, bis sie im Alter von fünf bis sechs Monaten entwöhnt werden.
In diesem Altern dürfen die Kleinen, die dann bereits ein Gewicht von etwa 90 kg auf die Waage bringen, die Mutter auf ihren "Jagdausflügen" begleiten und müssen eigene Jagderfahrungen machen.

Tigerjungtier
Tigerjungtier © 2019, Marcus Skupin

Zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr verlassen die Tiger die Mutter und suchen sich ein eigenes Revier.

Übrigens: Die Färbung weisser Tiger wird autosomal-rezessiv vererbt, ein Grund für die meist geringen Wurfgrößen und zunehmende Jungtiersterblichkeit (Inzucht).

Quellen:

Wenthe, Matthias: Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung bei Zoo-Felidae (1994)