Schwarzfußkatzen im Zoo

Schwarzfußkatzen wurden erstmals 1963 durch Prof. Paul Leyhausen im damaligen Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie, Wuppertal gezüchtet.
In Institut und Zoo Wuppertal wurden seither mehr als 130 Schwarzfußkatzen (70 Würfe) geboren. In Gefangenschaft paaren sich Schwarzfußkatzen übrigens das ganze Jahr über.

Der Zoo Wuppertal führt das Internationale Zuchtbuch im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP).

Schwarzfußkatzen können in menschlicher Obhut mehrfach im Jahr Nachwuchs bekommen. Allerdings überleben, wie bei dem meisten Katzenarten, mit Ausnahme der Hauskatze, häufig nur die Jungtiere eines Wurfes.